Hotel Porta Faenza ***S Florenz

Bestpreisgarantie

Online-Reservierung

We Welcome You at the Hotel Porta Faenza
in Florence
Our elegant rooms
Decorated with all comforts
You Will Love our Delicious Breakfast
Served every morning in our typical room with sweet and savoury dishes
Special Offers & Extras
Only on Our Official Website
Discover the Old Florence
We are a few steps from the main rail station Santa Maria Novella
Hotel Porta Faenza ***S Via Faenza, 77n, 50123, Florence (Italy), Tel. +39 055 217975, info@hotelportafaenza.it Email
Tripadvisor
Tripadvisor
If you have any suggestions or if you would like to express your approval, please review us on Tripadvisor.
Mehr...

Willkommen in unserem Hotel

Das Hotel Porta Faenza befindet sich im Zentrum von Florenz in der Nähe des Hauptbahnhofs Santa Maria Novella, dem Kongresspalast und der Fortezza da Basso. Alle wichtigen Denkmäler und Sehenswürdigkeiten sind leicht zu Fuß erreichbar.

Das Hotel befindet sich in einer Fuß gängerzone und tragen dadurch zur Ruhe und Erholen bei, der ideale Punkt, um die Stadt und ihre kulturelle und künstlerische Ader zu erforschen.

Der antikePalast Pegna wurde im 17. Jh. von einer fiorentinischen Kaufmannsfamilie gebaut, in der historischen Via Faenza, welche ein wichtiger Treffpunkt von Handwerk und Kaufmannsläden war und sich in der Nähe des Tores einer Stadtmauer aus dem 14. Jh. befindet, von welchem es den Namen übernimmt: Porta Faenza.

Der Palazzo Pegna wurde 1997 in ein Hotel umgebaut und bewahrt die warme Atmosphäre der altenfiorentinischen Häuser.

Die Balken, der fiorentinische Backstein, die Handwerkzeuge überall verteilt, machen aus dem Hotel den idealen Ort, um das "alte“ Florenz zu erkunden.

BESCHREIBUNG DES HOTELS

Der Palast Pegna wurde von einer fiorentinischen Händlerfamilie in einer der ältesten mittelalterlichen Straßen von Florenz gebaut und später, die originale Struktur erhaltend, zum Hotel Faenza umgebaut. Im Jahre 1997 eröffnet, befindet es sich in der Nähe des Tores der historischen Stadtmauer aus dem 14. Jh.

Die Porta Faenza war Teil der Stadtmauer von Florenz, angeschlossen an den letzten Mauerbau aus dem 12. Jh. Das Tor befand sich am Ende der heutigen Via Faenza. Der Name führt nicht auf die emilianische Stadt Faenza zurück, welche in einer anderen Richtung liegt, sondern auf den Namen eines Klosters der Ordensschwestern von Faenza. Zwischen 1534 und 1537 wurde das Tor von der Fortezza da Basso eingenommen, ohne jedoch zerstört zu werden. Achtsame Augen können noch heute die quadratischen Struktur erkennen, welche in Richtung Zentrum weist, oder den Bogen innerhalb der Festung.

Hier atmet man noch die Atmosphäre der einstigen Häuser ein. Der Backstein, die Ziegelsteine, die Sammlung von antiken Werkzeugen aus anderen Zeiten, überall verteilt, zusammen mit jedem Komfort machen aus dem Hotel das ideale Haus für Ihren Aufenthalt im Zentrum von Florenz.